Tapen | Ohrkerzen in der Naturheilpraxis Weyersberg Osnabrück
403
page-template-default,page,page-id-403,page-child,parent-pageid-8,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive
 

Tapen | Ohrkerzen

Kinesio-Tape

 

Sicher haben Sie schon bei Sportlerinnen und Sportlern bunte Klebstreifen auf der Haut gesehen. Ob klein, groß, dick oder dünn, die Streifen haben immer den gleiche Zweck: Sie können Muskel- oder Gelenkpartien schützen, entlasten oder auch Schmerzen lindern.

 

Das Kinesio-Tape, so nennt sich diese Art der Klebebänder, hat seine Wurzeln in der japanischen Heilkunde. Je nach Anlageart kann das Tape korrigieren, stabilisieren oder aktivieren. Die Ober- und Unterhaut wird verschoben, was wie eine Art dauerhafter „Minimassagen“ wirkt. So lassen sich die Muskelspannungen regulieren, Schmerz reduzieren oder auch Schwellungen auflösen.

 

Zu den häufigsten Anwendungsgebieten zählen Rücken- und Nackenschmerzen, Kniebeschwerden, Fehlhaltungen insbesondere im Schulter-Nacken-Bereich, Tennisarm, Kopf- und Nervenschmerzen, oder Beschwerden im Sprunggelenk des Fußes. Für die Anlage eines Tapes sind sowohl Kenntnisse der Anatomie sowie der umgebenden Strukturen und Gewebezusammenhänge als auch das Wissen über die je nach Situation unterschiedliche Dehnung der Bänder notwendige Voraussetzung.

 

Dauer der Behandlung

 

Die Anlage eines Kinesio-Tape dauert nur wenige Minuten, vorab müssen jedoch die betroffenen Regionen kurz untersucht und die Anlagetechnik überlegt werden. Nach individuellem Bedarf werden die Bänder zugeschnitten und angelegt. Ein kinesiologisches Tape entfaltet seine Wirksamkeit erst im Laufe der Zeit und vor allem bei Bewegung. Das Tape ist luft- und wasserdurchlässig und kann mehrere Tage lang getragen werden.

 


 

Ohrkerzen

 

Bequem und entspannt liegen Sie auf der Bank, eine Ohrkerze knistert sanft in Ihrem Gehör und Ihr Kopf wird durchströmt von einer wohligen Wärme.
Schon die Naturvölker Amerikas und Südostasiens haben Ohrkerzen angewendet, um im Kopfbereich die Durchblutung zu verbessern, Selbsthilfekräfte zu fördern und im Einklang mit der Natur für Entspannung zu sorgen. Mittels Wärme und Druckausgleich können vom Gehörgang bis hin zum lymphatischen Rachenring heilsame und beruhigende Prozesse aktiviert werden. Die Ohrkerzenbehandlung kann Ausscheidungsprozesse anregen und das Abwehrsystem stärken, es kommt zu einer besseren körperlichen und seelischen Harmonie.

 

Dauer der Behandlung

 

Mit einem kurzen Vorgespräch sowie Nachruhen werden etwa 50-60 Minuten für die Anwendung auf beiden Seiten benötigt.